Sprachen in Peru - Samayunka-de

Direkt zum Seiteninhalt

In Peru werden verschiedene indigene Sprachen gesprochen. Die offizielle Landessprache ist Spanisch, es gibt sehr wenige Einheimische, die Englisch reden.
Aber auch hier merkt man bald, dass das Schul-Spanisch nicht immer weiterhilft. In einigen Ländern Südamerikas und in Peru wird zwar spanisch gesprochen, aber es ist das Castellano Spanisch. Viele Wörter und die Aussprache sind verschieden.
Ein kleiner Sprachführer mit vielen Reiseinformationen kann sehr nützlich sein.

Quechua, die tausendjährige Sprache der Inka, ist eine indianische  Sprache mit heute ungefähr acht Millionen Muttersprachlern, die hauptsächlich in den Anden von Bolivien, Peru, Ecuador, Kolumbien und  Argentinien leben.
In Peru wurden bisher 48 indigene oder  einheimische Sprachen identifiziert. Sie alle sind wichtig als  Kommunikationsmittel aller Kulturen. Von den 48 Sprachen werden 4 in den  Anden und 44 im Amazonasgebiet gesprochen. Die am meisten verbreitete einheimische Sprache ist Quechua.

Im Gegensatz zu den meisten anderen südamerikanischen Muttersprachen ist  Quechua eine Amtssprache Perus und hat hier den gleichen Status wie  Spanisch.
Zurück zum Seiteninhalt